E-Books erfreuen sich wachsender Absätze, im deutschsprachigen Raum haben sie die Verkaufszahlen von 2011 auf 2012 verdoppelt, dies zeigt der E-Book-Halbjahresreport von media control.

Was bisher nur für reine Textbücher interessant war, kann nun auch für gestalterisch aufwendige Bücher angewendet werden.

Digitale Bücher werden nicht nur auf den schwarz-weißen E-Book-Readern gelesen, nach und nach werden sie auch auf Tablets und Smartphones konsumiert. Ermöglicht wird dies durch das zur Verfügung stellen von Leseapps, wie iBooks von Apple oder der Kindle-App von Amazon. Zudem stehen diese Geräte in vielen Haushalten bereits zur Verfügung.

Damit und mit den neuen epub3-Format eröffnen sich komplett neue Möglichkeiten: der Einsatz von eigenen Schriften ermöglicht es auch digital den Inhalt des Buches typografisch zu unterstreichen. Auch mit Bildern kann großzügig gestaltet werden und es besteht die Möglichkeit Videos einzubinden. Durch den Einsatz von CSS3 können auch gestalterisch aufwändige Layouts umgesetzt werden.

Eine Umsetzung als E-Book wird damit für eine Vielzahl von Büchern interessant: für Kinderbücher, Lehrbücher, Kochbücher, Reiseführer usw.

Die BIOgrafie von Josef Zotter „Kopfstand mit frischen Fischen“ ist in diesem neuen Format erschienen. Gestaltet, umgesetzt und in den Stores bereitgestellt von gugler*.

Erfahren sie hier mehr zu diesem E-Book.

Auf den Geschmack gekommen?
Gerne erstellen wir Ihr erstes oder auch zweites und drittes E-Book.

gugler cross media Facebook

gugler cross media Twitter

gugler cross media Youtube