Wer kennt es nicht: „Darf es noch eine Apfeltasche sein?“. Heute heißt es: „Wer x gekauft hat, hat auch y gekauft und z angeschaut“. Wurden vor einigen Jahren hauptsächlich Computerkomponenten und Bücher über das Internet verkauft, gibt es heute fast nichts mehr, was nicht online geshoppt wird. Die Scheu vor dem Zahlen mit der Kreditkarte oder anderen Onlinezahlungsmöglichkeiten ist verflogen und so geht es darum, den Interessenten beim Online Shopping bei Laune zu halten.

Eventshopping ist das neue Modewort in der Welt des Online-Einkaufs. Dabei geht es darum, potenzielle Kunden zu Käufern zu machen. 

Schließlich lässt auch in einem „echten“ Shop kaum jemand seinen halbvollen Warenkorb irgendwo stehen und schleicht sich verstohlen an der Kassa vorbei. Auch wenn es schwierig ist, bekommt man dafür in der virtuellen Welt als Shopbetreiber eine Menge an Hilfsmitteln in die Hand, um das Verhalten der Shopaussteiger zu analysieren.

Wie gelingt es, das haptische Einkaufserlebnis im „echten“ Shop zu kompensieren? Wie bringe ich meine Kunden dazu, den Warenkorb – oder doch Einkaufswagen – zur Kassa „zu schieben“? Vereinbaren Sie ein erstes Informationsgespräch mit unseren Webshop-SpezialistInnen.

gugler cross media Facebook

gugler cross media Twitter

gugler cross media Youtube