„Es ist  der Geist, der diese Welt erschafft.“
Buddha Shakyamuni

9. Achtsamkeits- und Meditationsabend
der Gruppe Netzwerk Achtsame Wirtschaft Melk

Freitag, 27. Juli 2012, 18-21 Uhr (wir beginnen pünktlich)
gugler*, Auf der Schön 2, 3390 Melk/Donau

Zentrales Thema ist die Umsetzung der Achtsamkeitspraxis im Alltag und im Berufsleben.

Programm:

  • Sitz- und Gehmeditation
  • Austausch durch tiefes Zuhören und achtsame Rede
    (Wir fahren fort mit der neunten der 14 Achtsamkeitsübungen)
  • Achtsames Essen

Unkostenbeitrag: 5,- Euro
Sitzkissen und Matte bitte jede/r selbst mitbringen.
Anmeldungen bitte telefonisch unter 02752/500 50-614 oder per E-Mail: birgit.grinzinger(at)gugler.at

Save the Date für den nächsten Achtsamkeits- und Meditationsabend:
Freitag, 31. August 2012

NETZWERK ACHTSAME WIRTSCHAFT
Das Netzwerk wurde im Jahre 2004 von Dr. Kai Romhardt initiiert und setzt sich für ein bewussteres ökonomisches Handeln und Denken auf allen Ebenen ein. Es vermittelt und entwickelt das Potenzial der buddhistischen Wirtschaftsökonomie und der buddhistischen Lehren für die verschiedensten Bereiche unserer Wirtschaft. Ausgangspunkt ist hierbei das Verständnis und die Schulung des eigenen Geistes. Im inneren Kreis verbindet das Netzwerk engagierte Personen, welche eine stabile Meditations- und Achtsamkeitspraxis kultiviert haben und gleichzeitig in ökonomische Zusammenhänge wirken wollen.

Die ethische Grundlage des Netzwerkes bilden die 14 Achtsamkeitsübungen des buddhistischen Intersein-Ordens. Zurzeit wird eine weitergehende buddhistisch inspirierte Arbeits- und Wirtschaftsethik entwickelt.

Den erweiterten Kreis des Netzwerkes bilden all diejenigen, welche sich für das Thema "Achtsame Wirtschaft" interessieren. Menschen, die sich in einer Atmosphäre der Achtsamkeit von der buddhistischen Lehre und Praxis berühren und inspirieren lassen wollen oder sich für konkrete Impulse für ihr Leben und ihre Arbeit interessieren. Die Themen des Netzwerkes sind konkret und betreffen im Kern alle, die wirtschaftlich aktiv sind.

ZIELE
Das Netzwerk Achtsame Wirtschaft:

  • Verbindet Menschen, welche auf Basis buddhistischer Lehre, Praxis und Ethik in ökonomische Zusammenhänge und Unternehmen sowie Institutionen wirken.
  • Bietet Retreats, Seminare und Vorträge zu konkreten ökonomischen Themen in einer Atmosphäre der Achtsamkeit an.
  • Widmet sich dem persönlichen Umgang mit unheilsamen Geisteszuständen wie "Verlangen", "Unzufriedenheit", "Stress" oder "Geiz" und versucht diese durch meditative Praxis tiefer zu verstehen und zu transformieren.
  • Vertieft zentrale Felder einer Achtsamen Wirtschaft wie "Achtsamer Konsum", "Heilsamer Umgang mit Geld" oder "einfaches Leben", durch Vorträge Erfahrungsaustausch und Publikationen.
  • Basiert in seiner Praxis auf Achtsamkeitsübungen, die von Zen-Meister Thich Nhat Hanh im Kloster Plum Village für den westlichen Alltag entwickelt wurden.
  • Ist offen für Menschen aller weltanschaulichen und spirituellen Richtungen, die sich in der Kunst der Achtsamkeit üben wollen und nach Inspiration für ihren eigenen Weg suchen.

REGIONALGRUPPE MELK
Seit 2009 finden bei gugler* regelmäßig Achtsamkeitsretreats mit Kai Romhardt statt. Daraus entstand die Idee eine Regionalgruppe in Melk zu gründen. Diese Idee wurde am 2. September 2011 erfolgreich in die Tat umgesetzt, seit dem finden regelmäßig, alle 3-4 Wochen Achtsamkeits- und Meditationsabende in Melk statt.

Mehr dazu: www.achtsame-wirtschaft.de.

gugler cross media Facebook

gugler cross media Twitter

gugler cross media Youtube