Springe direkt zu:

Hauptinhalt:

Baubeschreibung

gugler* denkt weiter und baut aus

 

Nach der Entwicklung der weltweit ersten Cradle to Cradle®-Druckprodukte 2011 setzt gugler* nun den nächsten Schritt: ein Greenbuilding-Projekt, welches das erste Cradle to Cradle® inspirierte Plusenergie-Betriebsgebäude in Österreich sein wird und dessen Auswirkung möglichst positiv für Mensch und Umwelt ist.

Das innovative Firmengebäude auf Plus-Energie-Standard ist auf gutem Weg von der deutschen Umweltforschungsagentur "EPEA" mit dem Siegel "Cradle to Cradle inspired" ausgezeichnet zu werden. Es kann somit das erste Gebäude in Österreich mit dieser Auszeichnung sein und in Zukunft eine Vorreiterrolle für ökologisches Bauen einnehmen, und das mitten in Niederösterreich.

Realisiert wird das von POS Architektin Ursula Schneidergeplante und begleitete Projekt durch regionale Baupartner. Das heißt: Es gibt keine langen Transportwege,aber das ist nur eine von vielen Besonderheiten.

Plus-Energie Gebäude heißt:

  • 142kWp Photovoltaikanlage zur Eigenversorgung mit Strom durch Sonnenkraft
  • Über 30 Prozent Recyclingmaterialien werden verbaut
  • Einsatz von 96 Prozent wiederverwertbaren Produkten
  • Verwendung von natürlichen Baumaterialen wie Holz, Zellulose und Glas
  • Gebäudedämmung durch Zellulose aus eigenen Cradle to Cradle-Papierabfällen
  • Die Abwärme der Druckmaschinen wird im Winter zum Heizen verwendet
  • Eine Indoor-Pflanzenkläranlage für Grauwasser filtert die Abwässer

Die neue Druckhalle, das zukünftige Herzstück der Druckproduktion bei gugler* ist eine Holzriegelkonstruktion, gebrauchte Druckplatten dienen als Fassadenverblechung. Auf Styropor wird verzichtet, stattdessen kommt Glasschaum und Multipor (Ytong) zum Einsatz.

Ernst Gugler: "gugler* expandiert nicht nur für kreislaufoptimierte und vollständig wiederverwertbare Druckprodukte: "Unser Ziel ist es, ein Haus nach Cradle to Cradle™-Prinzipien zu bauen. Nachhaltig revolutionär selbstverständlich- und mit einem Impact für's Gemeinwohl"

Zur Bildergalerie vom Bau

Springe zum Anfang der Website