Springe direkt zu:

Hauptinhalt:

Ausstellung bei gugler*: Die schönsten deutschen Bücher

gugler* pure print wird einmal mehr zum Schauplatz von Schönheit und Innovation in der Buchherstellung: Die 25 „Schönsten Deutschen Bücher“, ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst, sind ab sofort im Rahmen einer Wanderausstellung in gugler*s Sinnreich in Melk zu bestaunen – von 18. Februar 2019 bis 15. März 2019.

Melk, 14. Februar 2019. Insgesamt 25 der schönsten und innovativsten deutschsprachigen Bücher wurden im vergangenen Jahr von der Stiftung Buchkunst aus 729 Einreichungen ausgewählt und als „Schönste Deutsche Bücher“ prämiert. Ergänzend wurden drei Förderpreise aus 147 Einreichungen für „junge Buchgestaltung“ für zukunftsweisende Konzepte ausgezeichnet, die das Medium Buch weiterentwickeln. Alle 28 Druck- und Gestaltungswunder sind „vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung“, heißt es von Seiten der Jury, „sie setzen Zeichen und zeigen wichtige Trends und Strömungen in der deutschen Buchproduktion“.
 

Schadstofffreies Kinderpappbuch

Einer der Preisträger ist der Stuttgarter Kosmos-Verlag für das Kinderpappbuch „Wer bist denn du?“– Im Wald/Im Garten/Im Zoo/Auf dem Bauernhof. Es wurde von gugler* pure print in Melk in schadstofffreiem Cradle to Cradle™-Druck produziert, das ist die höchste Ökodruckqualität im deutschsprachigen Raum – grüner geht’s nicht.

Die Jurybegründung: Sehschule mit ruhigem Korsett. In dem quadratischen Büchlein mit verwüstungsresistenter Verarbeitung – doppelt kaschierter Karton, freier Rücken, runde Ecken – werden fünf Tiere aus einer gemeinsamen Lebensumgebung vorgestellt, jeweils auf zwei aufeinanderfolgenden Doppelseiten. Die Zeichnungen sind wirklich besonders, in ruhigem Kolorit werden weiche Übergänge nuanciert moduliert, die Textur des Tierkleides wirkt plastisch und realistisch. Ein haptisches Erlebnis ist sie, diese erste, kleine Tierbibliothek und Sehschule.

Mit den „Schönsten Deutschen Büchern“ will die Stiftung Buchkunst den Blick der Öffentlichkeit über den Inhalt hinaus auf buchgestalterische und buchherstellerische Spitzenleistungen lenken und dem Medium Buch und seiner Form mehr Aufmerksamkeit verleihen. Schließlich könne durch eine „bessere Wertigkeit und eine gelungene Haptik des Objekts Buch die Rastlosigkeit unserer Zeit entschleunigt werden – eine Forderung unserer Tage“ heißt es von Seiten der Stiftung.
 

Ästhetik, Haptik und Handwerk

Seit der Preisverleihung im September vergangenen Jahres sind die Kunstwerke ein Jahr lang in 70 Locations in Form einer internationalen Wanderausstellung unterwegs – unter anderen auch in gugler*s Sinnreich, nämlich von 18. Februar 2019 bis 15. März 2019.

Einen guten Einblick in die Welt von Ästhetik, Haptik und Handwerk ermöglicht die nächste öffentliche Führung am Dienstag, 5. März 2019 von 14 bis 16 Uhr durch gugler*s Sinnreich – eine Besichtigung Österreichs grünster Hightech-Druckerei.
Anmeldung erbeten unter fuehrung(at)gugler.at.  

Für eine fachliche Beratung vor Ort steht Ihnen einer unserer KundenberaterInnen jederzeit gerne zur Verfügung. 

 


Allgemein Rückfragen an:

Doris Raßhofer, Mag.(FH)
Leitung Kommunikation, Botschafterin & Fee
gugler* GmbH
T: +43 2752 500 50 - 102
M: +43 676 614 10 54
doris.rasshofer(at)gugler.at
www.gugler.at

Springe zum Anfang der Website